SPD trauert um Dieter Scherff

Cronenberg : SPD trauert um Dieter Scherff

Dieter Scherff, langjähriger Vorsitzende der Cronenberger SPD, ist am 5. Januar 2020 im Alter von 73 Jahren gestorben. Er war in verschiedenen Funktionen einer der gestaltenden Akteure der Sozialdemokratie in dem Stadtteil.

Scherff trat 1972 in die SPD ein. Zunächst war er bei den Jungsozialisten aktiv, von 2000 bis 2009 dann Ortsvereinsvorsitzender in Cronenberg. Er gestaltete die Zusammenlegung der Ortsvereine Cronenberg und Hahnerberg mit und saß für die SPD von 2004 bis 2009 in der Bezirksvertretung. Danach fungierte er bis zuletzt alss Beisitzer im Ortsverein, wo er sich als Seniorenbeauftragter insbesondere um die Interessen der älteren Generation kümmerte. Als stellvertretender Vorsitzender im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft 60plus gehörte Scherff seit 2014 dem Seniorenbeirat der Stadt Wuppertal an.

„Über Jahrzehnte war Dieter Scherff ein aktiver Kämpfer für Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit und Solidarität. Innerhalb der SPD war ihm vor allem eine Stärkung basisdemokratischer Mitentscheidungsmöglichkeiten ein wichtiges Anliegen, wofür er sich auf zahlreichen Parteiveranstaltungen immer wieder einsetzte. So prägte Dieter Scherff über viele Jahre nicht nur den Ortsverein und die Arbeit der SPD, sondern war darüber hinaus in zahlreichen anderen Organisationen ehrenamtlich tätig. Vor allem die Arbeiterwohlfahrt und die Cronenberger Werbegemeinschaft WiC lagen ihm sehr am Herzen. Fest verwurzelt in Cronenberg hat Dieter Scherff sich für die Schwachen in der Gesellschaft und für das Gemeinwohl eingesetzt“, so die SPD. „Sein stets offenes Ohr, sein analytischer Verstand, seine Ideen, seine Tatkraft und sein wertvoller Rat werden dem Ortsverein sehr fehlen. Wir alle sind dankbar, dass wir das Glück hatten, ihn gekannt zu haben. Er hinterlässt eine Lücke, die nicht zu schließen ist.“