1. Sport
  2. Sporttexte

"Fans finanziell viel abverlangt": WSV-Trikot bringt bislang 25.000 Euro ein

"Fans finanziell viel abverlangt" : WSV-Trikot bringt bislang 25.000 Euro ein

Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV beendet am Samstag (5. August 2017) um 19:54 Uhr seine Trikotsponsor-Aktion. Bislang haben sich 100 Fans und Firmen bereiterklärt, jeweils 250 Euro für den Namensschriftzug auszugeben.

Der Vorstand hat nun eine selbstkritische Mitteilung herausgegeben. Der Wortlaut.

"Besonders erfreut uns die hohe Zahl an Dauerkarten, da wir unseren Fans finanziell viel abverlangt haben. Hier müssen wir uns auch kritisch betrachten. Die Trikotaktion zeigt, dass wir den Bogen überspannt haben. In Summe belasten wir unsere Fans gerade finanziell sehr. Wir stehen hinter der Aktion ,Ein Dach für die Nord‘, sehen aber auch ein, dass der finanzielle Ansatz zu hoch gewählt wurde.

Bisher haben sich genau 100 Fans, Supporter, Firmen und Co. für einen Platz auf dem Trikot angemeldet. In Euro sind das 25.000. Jeder, der die Aktion auch nur ansatzweise verfolgt hat, wird wissen: Das war so nicht geplant und dieser Betrag ist für ein Trikotsponsoring beim WSV zu gering. Zusätzlich ist die Entscheidung des Verbands, das Sponsoring über ,Ein Dach für die Nord‘ nur zwei Mal in dieser Saison zu erlauben, sicherlich nicht förderlich für die Aktion.

Auf die Wuppertaler Wirtschaft schimpfen, die Fans des WSV angreifen und somit das höchste Gut eines Fußballvereins verunglimpfen - das alles gab es beim WSV in manchen Situationen schon und in diese Zeit können und möchten wir nicht abdriften, zumal die Adressaten dieser Anschuldigungen gar nicht die Schuld an der aktuellen Situation trifft. Es war schlicht und ergreifend keine gute Idee, das Sponsoring in dieser Form durchzuführen. Das haben wir erkannt, sind aber jetzt in der Pflicht, etwas, was man angefangen hat, auch zu Ende zu bringen.

Jeder, der den WSV bei dieser Aktion, die immens wichtig ist für die Zukunftsplanung des Vereins, noch unterstützen möchte, hat noch 48 Stunden Zeit, sich seinen Platz für 250 Euro auf dem Trikot zu sichern. Durch die zu erwartende Zahl der zu besetzenden Plätze auf dem Trikot werden die namentlichen Abbildungen natürlich größer! Wir hoffen, dass das für diejenigen, die noch überlegt haben sich auf der Trikotbrust zu verewigen, ein weiteres Argument sein könnte, die 250 Euro aufzubringen. Für Stadt und Sportverein!"