Fußball-Niederrheinpokal: 8:0 (4:0) gegen Rees: WSV locker eine Runde weiter

Fußball-Niederrheinpokal: 8:0 (4:0) gegen Rees : WSV locker eine Runde weiter

Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV steht erwartungsgemäß im Achtelfinale des Niederrheinpokals. Das Team des neuen Trainers Adrian Alipour setzte sich am Mitwochabend (5. September 2018) vor 478 Zuschauern im Stadion am Zoo gegen den Kreisligisten SV Rees mit 8:0 (4:0) durch.

In einer einseitigen Partie trafen Gaetano Manno (10./35./86, Foulelfmeter) und Christopher Kramer (14./40./88) je drei Mal für den WSV. Kamil Bednarski netzte einmal ein (72.) und verschoss zudem einen Foulelfmeter (58.). Hinzu kam ein Eigentor vom Marcel Schlösser (54.). Weiter geht es für den WSV am Sonntag (9. September 2018) ab 15 Uhr im Stadion am Zoo mit dem Regionalliga-Heimspiel gegen Alemannia Aachen.

Der Landesligist Cronenberger SC schlug den Oberligisten FSV Duisburg in einer turbulenten Partie 6:4 (2:2/1:0) nach Elfmeterschießen. Ausgeschieden ist der Landesligist FSV Vohwinkel, der nach einer engagierten Leistung beim Regionalligisten Rot-Weiß Essen mit 0:2 verlor.

Zum Liveticker: hier klicken!

Mehr von Wuppertaler Rundschau