1. Sport
  2. Sporttexte

Solak wechselt zum WSV

Solak wechselt zum WSV

Der Fußball-Oberligist Wuppertaler SV hat den offensiven Mittelfeldspieler Okan Solak bis Sommer 2016 verpflichtet. Der 20-Jährige war zum 1. Juli von Wattenscheid nach Kray gewechselt, hatte sich dort aber offenbar nicht wohl gefühlt.

Solak hatte ein Probetraining beim WSV absolviert (wir berichteten).

Trainer Stefan Vollmerhausen: "Wir freuen uns, dass sich Okan Solak trotz mehrerer anderer Anfragen für den WSV entschieden hat. Ich habe ihn in den letzten drei Jahren immer wieder spielen sehen und leider zweimal vergeblich versucht, ihn in die U 19 zu holen. Er ist ein sehr ehrgeiziger und entwicklungsfähiger Spieler, der im Mittelfeld auf allen offensiven Positionen einsetzbar ist. Auch charakterlich passt er sehr gut zu uns. Ich bin mir sicher, dass wir viel Spaß an ihm haben werden und er seinen Weg bei uns gehen wird. Das Auflösen seines Vertrages in Kray ist für mich aufgrund seiner Sichtweise absolut nachvollziehbar und zeigt seinen ehrlichen Charakter."

Solak: "Der WSV ist kein gewöhnlicher Oberligist. Wuppertal ist ein geiler Verein, bei dem man gut arbeiten und sich weiter entwickeln kann. Ich habe mich hier von der ersten Trainingseinheit an wohl gefühlt und bin überzeugt, dass wir in dieser Atmosphäre viel erreichen können."