1. Sport
  2. Sporttexte

Handball-Zweitligist TVB Wuppertal trifft am Samstag auf Berlin

2. Handball-Bundesliga: Samstag gegen Berlin : TVB will den versöhnlichen Jahresabschluss

Zum letzten Spiel des Jahres empfängt der Handball-Zweitligist TVB Wuppertal am Samstag (5. Dezember 2020) um 18:45 Uhr die Füchse Berlin. Eine schwierige Aufgabe: Die „Spreefüxxe“ sind unangefochtener Spitzenreiter und damit auch erster Anwärter auf den Bundesliga-Aufstieg.

Der TVB geht die Herausforderung positiv an, auch wenn sich der Auftritt der Handballgirls beim HC Leipzig deutlich anders als erhofft gestaltete. Bei der 16:30-Niederlage in der Messestadt lief nichts zusammen – umso mehr wollen die Langerfelderinnen in eigener Halle eine ansprechende Leistung abliefern. „Eigentlich geht es ja auch nicht mehr schlechter“, lautete der Tenor bei den Verantwortlichen.

So sieht es auch Abteilungsleiter Stefan Müller: „Gegen den Tabellenführer können wir nur gewinnen, und in der Buschenburg haben die Mädels auch ohne Zuschauer zuletzt durchweg ordentliche Leistungen gezeigt. Nicht zuletzt wollen wir auch den erstmals angebotenen Livestream dazu nutzen, um unseren Fans daheim ein schönes Spiel zu bieten!“ TVB-Coach Dominik Schlechter hat alle verfügbare Kräfte an Bord und setzt auf eine Trotzreaktion seines Teams gegen scheinbar übermächtige „Spreefüxe“.