1. Sport
  2. Sporttexte

Handball-Bundesligist Bergischer HC holt Simen Nicolay Schønningsen

Handball-Bundesliga : BHC bestätigt Schønningsen als Neuzgang

Der Handball-Bundesligist Bergische HC hat Simen Nicolay Schønningsen von Elverum Håndball ab Sommer 2021 verpflichtet. Der Rückraumrechte unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis zum Sommer 2023.

Der 24-jährige Linkshänder, der 190 cm groß und 82 Kilogramm schwer ist, wechselte zu Beginn der aktuellen Saison nach zwei Jahren beim dänischen Erstligisten Ribe-Esbjerg zurück in seine norwegische Heimat. Dort erzielte er in der laufenden Saison mit dem norwegischen Meister Elverum (14 Spiele, 27 Tore) in der EHF Champions League in bislang acht gespielten Partien 14 Treffer. Zu Jahresbeginn absolvierte Schønningsen gemeinsam mit BHC-Profi Tom Kåre Nikolaisen und der norwegischen B-Nationalmannschaft, die als Perspektivkader für die norwegische Nationalmannschaft von Trainer Christian Berge gilt, die Qualifikationsspiele für die Handball-Europameisterschaft 2022.

Die handballerischen Wurzeln hat der BHC-Neuzugang in Festum bei seinem Heimatverein Fet IL. Von dort wechselte er schnell zu Fjellhammer IL in die zweite Liga, ehe ihn der Erstligist Haslum HK mit 18 Jahren unter Vertrag nahm. Seine erste Auslandsstation trat Simen Nicolay Schønningsen im Jahr 2017 für eine Spielzeit in Deutschland beim Zweitligisten HBW Balingen-Weilstetten an und schrieb in 28-Ligaspielen 69 Tore in seine Statistik. „Simen erfüllt unser Anforderungsprofil komplett. Er hat auf beiden Seiten des Spielfeldes Qualität, sammelte sowohl bereits in Deutschland Erfahrung wie auch in der EHF Champions League. Seine Spielweise wird unsere Möglichkeiten erweitern“, kommentiert BHC-Geschäftsführer Jörg Föste den Transfer.