Gehörlosensportler Bundesverdienstkreuz für Dieter Norf

Wuppertal · Der Wuppertaler Dieter Norf ist für seine Verdienste im Behindertensport mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

Bundesverdienstkreuz fü Wuppertaler Dieter Norf
Foto: Stadt Wuppertal

Norf ist seit 1969 Mitglied im Gehörlosen-Sportverein Wuppertal 1903. Er war lange aktiver Leichtathlet und feierte viele Erfolge auf Landes- und Bundesebene, unter anderem war er mehrfach Mitglied der Nationalmannschaft. Seit 1974 hat er verschiedene Ämter im Verein inne: Er war Jugendwart, Vorsitzender und ist aktuell Ehrenvorsitzender. Norf engagierte sich zudem im Deutschen Gehörlosen-Sportverband und im Gehörlosen-Sportverband Bergisches Land, bei dem er Aufbauarbeit leistete und als ehrenamtlicher Geschäftsführer tätig war.

Oberbürgermeister Uwe Schneidewind drückte in seinem Glückwunschschreiben seinen Dank und seinen Respekt für über 40 Jahre Engagement im Sport für Gehörlose aus. Der OB konnte wegen der Corona-Schutzmaßnahmen nicht wie sonst üblich im Rahmen einer Feierstunde gratulieren, sondern musste dies schriftlich tun.