1. Sport
  2. Sporttexte

Fußball-Testspiel: VfB Schwelm - Wuppertaler SV 0:3 (0:1)

Fußball-Test: 3:0 (1:0) beim VfB Schwelm : WSV müht sich im Benefizspiel

Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat am Dienstagabend (27. August 2019) ein Benefizspiel beim Bezirksligisten VfB Schwelm mit 3:0 (1:0) gewonnen. Der Erlös ging an die Betroffenen der Brandkatastrophe in der Schwelmer Altstadt.

Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigte die zweite Reihe des Regionalliga-Kaders in den ersten 45 Minuten eine bescheidende Leistung. Lediglich Mike Osenberg traf im Stadion Am Brunnen - 0:1 (39.). Trainer Andreas Zimmermann war in der Pause alles andere als begeistert. Aufgedrängt hatte sich niemand, auch nicht der Brasilianer Silva, einer von zwei Testspielern, die nicht verpflichtet werden.

Zimmermann ließ die Anfangsformation auch nach dem Wechsel weiterspielen. Kurz vor seiner Auswechslung erzielte Silva das 2:0 (67.). Erst nach knapp 70 Minuten kamen mit Gianluca Marzullo, Beyhan Ametov, Semir Saric dann einige Stammspieler. Marzullo war es dann auch, der in der 85. Minute zum 3:0-Endstand einnetzte. Sportdirektor Karsten Hutwelker, der seinen 48. Geburtstag feierte, deutlich angefressen: „Von denen, die sich heute für die erste Elf in den Vordergrund hätten spielen können, hat sich keiner empfohlen ...“ Immerhin konnte er sich darüber freuen, dass nun endlich die Spielberechtigung für Daniel Kierath eingetroffen ist. Der US-Amerikaner soll die offensiven Außenbahnen beleben.

Testspieler Silva. Foto: Jochen Classen

In der Regionalliga tritt der WSV am Samstag (31. August) um 14 Uhr beim Tabellenführer SV Rödinghausen an.