1. Sport
  2. Sporttexte

Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV: Grebe beendet aktive Karriere

Fußball-Regionalliga : WSV: Daniel Grebe beendet aktive Karriere

Beim Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV beendet Daniel Grebe seine aktive Karriere. Der 34-Jährige, der bislang in einer Doppelfunktion tätig war, möchte sich künftig auf die Tätigkeit als Vertriebs- und Marketingleiter konzentrieren und mehr Zeit für die wachsende Familie haben.

„Ich muss mir eingestehen, dass der Job im Background einfach zu wichtig ist und ich dort für den Verein einen wichtigeren Beitrag leisten kann und werde als auf dem Fußballplatz. Die Doppelfunktion bescherte mir in der Regel eine Sieben-Tage Woche, und dementsprechend blieb die Zeit mit der Familie auf der Strecke“, so Grebe. „Nun kann ich meine Power für eine Sache im Marketing und Sponsoring bündeln und weiter dabei helfen, dass der WSV zu alter Stärke zurückfindet. Ich möchte mich von Herzen bei meinen Mitspielern, meinen Trainern, Sportlichen Leitern, Sponsoren, WSV-Mitgliedern, den Hauptamtlichen, vor allem aber den ehrenamtlichen Mitarbeitenden beim WSV und allen Fans bedanken. Es war eine Wahnsinnszeit mit Euch! Ich freue mich, die Spiele der Jungs nun mit Euch gemeinsam von der Tribüne aus zu verfolgen.“

Der Sportliche Leiter Stephan Küsters: „Daniel ist unser dienstältester Spieler, er hat nun fast sechs Jahre seine Fußballschuhe für den WSV geschnürt. Für die Fans und für unsere Stadt ist Daniel eine absolute Identifikationsfigur und ein Publikumsliebling. Auf und neben dem Platz hat er immer vollen Einsatz für den WSV gezeigt. Es ist natürlich bedauerlich, einen so motivierten Spieler zu verlieren. Durch seine Doppelfunktion arbeiten wir nun schon lange fast täglich auf der Geschäftsstelle miteinander. Dass Daniel sich nun ganz seiner Rolle als Vertriebs- und Marketingleiter zuwenden kann, ist für den WSV ein wichtiger Schritt weiter Richtung Professionalisierung.“