Fußball-Regionalliga, Liveticker: WSV – Bonner SC (Freitag, 19.30 Uhr)

Fußball-Regionalliga: Freitag ab 19.30 Uhr : Liveticker: WSV – Bonner SC

Drei Spieltage (und eine Nachholpartie) vor dem Saisonende ist der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV sportlich noch nicht gerettet. Nach dem 2:1-Erfolg der Wattenscheider in Essen beträgt der Vorsprung vor der Abstiegszone fünf Punkte. Gelesen wäre die Messe mit einem Heimsieg am Freitag (3. Mai 2019) ab 19.30 Uhr im Stadion am Zoo gegen den direkten Konkurrenten Bonner SC.

Zwar muss die Mannschaft auf Kapitän Gaetano Manno (zehnte gelbe Karte) verzichten. Trotzdem fordert Sportdirektor Karsten Hutwelker, die „mentale Blockade“ in Heimspielen endlich ad acta zu legen. Schließlich habe die Mannschaft auswärts gezeigt, wie gut sie auftreten könne. Zuletzt setzte es an der Hubertusallee Niederlagen gegen Wiedenbrück (0:3) und Rödinghausen (0:2).

Jan-Steffen Meier ist nun doch nicht gesperrt, die gelbe Karte in der Partie gegen Rödinghausen sah ein anderer. Allerdings ist der Einsatz des Mittelfeldspielers auf Grund von Knieproblemen fraglich. Das Hinspiel im Sportpark Nord hatte der WSV mit 1:0 gewonnen. Christopher Kramer traf in der 67. Minute vor 711 Zuschauern.

Wie die finanzielle Lage aussieht, dazu will sich der Verein laut Vorstandssprecher Alexander Eichner in der kommenden Woche äußern. Klar ist: Die Gefahr eines neuerlichen Insolvenzantrages und eines Abzuges von neun Punkten (was das Abrutschen auf einen Abstiegsplatz bedeuten würde), ist nicht gebannt.

In den Räumen des Fanprojekts an der Wiesenstraße will der WSV am 13. Mai (und damit 15 Tage vor der außerordentlichen Mitgliederversammlung) Fragen zu möglichen neuen Finanzierungswegen beantworten. Zu Gast ist unter anderem Frank Kosner von der Unternehmensberatung „Price Waterhouse Cooper“. Er kümmert sich laut WSV um die „Vermittlung chinesischer Investoren an internationale Klubs“, sei „neben all dem Knowhow aber trotzdem mit Herz und Überzeugung ein bodenständiger und traditioneller Fußballfan“.

Fest steht inzwischen, dass am Samstag (4. Mai 2019) um 8 Uhr der Vorverkauf für das Pokalfinale am 25. Mai gegen den Drittligisten KFC Uerdingen startet. Tickets gibt es ab dann im Fanshop in der Elberfelder Rathaus Galerie und online. Sitzplätze kostnt 22 bzw. 18 Euro, Stehplätze 13 bzw. 10 Euro. Noch offen ist, ob das Endspiel um 14.15 oder um 16.15 Uhr beginnt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau