Fußball-Regionalliga: FC Schalke 04 II - Wuppertaler SV 3:0 (1:0)

Fußball-Regionalliga: 0:3 (0:1) bei Schalke II : WSV auch nach Trainerwechsel erfolglos

Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat das erste Spiel nach der Beurlaubung von Trainer Andreas Zimmermann verloren. Die von Sportdirektor Karsten Hutwelker betreute Mannschaft unterlag am Samstagnachmittag (5. Oktober 2019) beim FC Schalke 04 II mit 0:3 (0:1). Die Partie in der Herner Mondpalast-Arena verfolgten 475 Zuschauerinnen und Zuschauer.

Hutwelker brachte Nick Osygus und Nedim Pepic zurück ins Team. Außerdem war Stammkeeper Edin Pepic wieder fit. In den ersten zehn Minuten tat sich eher wenig. Dann parierte Pepic gegen Levent Mercan und Nassim Boujellab (11.). Größere Chancen blieben Mangelware. Lukas Knechtel setzte einen Fallrückzieher neben den Posten (23.).

Dann aber doch die Führung für den Gastgeber. Nach einer von Mercan hereingegebenen Ecke versenkte Steven Skrzybski aus dem Profikader den Ball ins lange Eck (24.). Der Gegentreffer brachte de WSV aus dem Konzept. Das Team brauchte fast eine Viertelstunde, um wieder in die Gänge zu kommen. Zählbares sprang bis zum Ende der erste 45 Minuten aber nicht heraus.

Hutwelker brachte zur zweiten Halbzeit Silvio Pagano für Semir Saric. Zehn Minuten später kam Joey Paul Müller für Daniel Grebe. Die insgesamt besseren Chancen in einer mäßigen Partie hatten aber die Gelsenkirchener. Nicht zuletzt deshalb kam Stürmer Ufumwe Osawe für Verteidiger Daniel Nesseler (73.).

Doch das alles half nichts: Das 2:0 durch den Flachschuss von Fabian Reese war die Vorentscheidung. Es kam noch bitter: Schalke machte noch das 3:0. Sandro Plechaty traf nach Vorlage von Mercan (90.). Der WSV, der sich in der zweiten Hälfte nicht aufbäumte, liegt nun auf einem Abstiegsplatz.

Das nächste Pflichtspiel bestreitet der WSV am kommenden Mittwoch. Das Pokal-Achtelfinale beim Oberligisten 1. FC Bocholt beginnt um 19.30 Uhr. Am Samstag (12. Oktober) kommt dann der 1. FC Bocholt ins Stadion am Zoo.

Mehr von Wuppertaler Rundschau