1. Sport
  2. Sporttexte

Ein perfekter Tennis-Turnierausklang beim UTC in Wuppertal

Tennis : Ein perfekter Turnierausklang beim UTC

Zum Abschluss des schwierigen Sommer-Turnierjahres 2020 zeigte der Unterbarmer Tennisclub mit seinem Organisationsteam um „Seppi“ Seppelt noch einmal das gesamte Können. Bei perfektem Wetter wurde eine Woche lang zum achten Mal die „Ernesto Trophy“ ausgespielt.

Bei dem im Kreis mit Abstand größten reinen Doppelturnier wurden wie beim UTC-Mixed-Turnier und den „Promotion Open“ Maßstäbe gesetzt. Im kommenden Jahr will der UTC, so der erste Vorsitzende Olaf Fritsche während der Siegerehrung, für die insgesamt ausgespielten neun Klassen mit Haupt- und Nebenrunde in neue Dimensionen mit Blick auf Teilnehmerfeld und Dotierung vorstoßen.

Unter Turnierdirektor Wolfgang Luchtenberg gab es sehr heterogene Doppelkombinationen von Spielern mit hoher und niedriger Leistungsklassen-Einstufung. Dennoch entwickelten sich spannende und hochklassige Partien, da die gegnerischen Teams nicht wie sonst üblich die schwächeren Akteure bevorzugt anspielten, sondern sich vielmehr am schönen Tennis erfreuten und damit die Zuschauer ein ums andere Mal zu großem Applaus animierten.

Auch beim „Drumherum“ fehlte es wie üblich an nicht: So wurde bei der „Playersnight“ wieder Livemusik geboten – hier war der Name Programm, denn die „Corona-Band“ spielte unter freiem Himmel. So war die Einhaltung der Hygienemaßnahmen machbar. Das Team der Gastronomie bot neben der bereits in der Anmeldegebühr enthaltenen Verpflegung weitere Gaumenfreuden.

Alle Ergebnisse: hier klicken!