1. Sport
  2. Sporttexte

Burak Gencal wechselt zum Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV

Fußball-Regionalliga : Burak Gencal ist WSV-Transfer Nummer vier

Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat am Freitag (8. Januar 2020) offiziell die Verpflichtung von Mittelfeldspieler Burak Gencal (26) vom Ligakonkurrenten Bonner SC und die Ausleihe des linken Verteidigers Lars Römling (19) vom Zweitligisten VfL Bochum bestätigt. Es sind die Winter-Neuzugänge Nummer drei und vier.

Der Sportliche Leiter Stephan Küsters: „Moritz ist ein junger Spieler, der auf hohem Niveau trainiert hat. Wie Lars Holtkamp braucht auch er Spielpraxis. Die Regionalliga West ist als erste Station im Männerfußball eine gute Adresse, an der man auch an der körperlichen Robustheit arbeitet. Lars gibt uns zudem weitere Möglichkeiten in der Defensive. Bei Burak ist die Situation etwas anders. Er hat mit 26 schon einige Spiele in der Regionalliga gemacht und bei seinen Stationen oft überzeugt und wird uns mit seiner Flexibilität im Offensivbereich helfen. Burak ist abschlussstark, bereitet aber auch Treffer vor. Mit beiden Spieler gewinnen wir definitiv an Qualität für den Kader."

Lars Römling: „Ich habe mich im ersten Profijahr beim VfL gut weiterentwickelt und möchte jetzt den nächsten Schritt machen. In Bochum bin ich diese Saison zu erst einem Einsatz gekommen. Ich möchte hier in Wuppertal Spielpraxis sammeln und versuchen, mich weiter zu entwickeln. Ich weiß um die Situation des Vereins und will in dieser Situation helfen. Im Großen und Ganzen ist der WSV ein guter Verein für meine Entwicklung und auch die Regionalliga West hat ein gutes Niveau, sodass man sich in den Spielen zeigen kann.“

  • Moritz Römling (li.) am Donnerstag mit
    Fußball-Regionalliga : WSV leiht auch Bochumer Moritz Römling aus
  • Lars Holtkamp beim Trainingsauftakt.
    Fußball-Regionalliga : WSV leiht Zweitliga-Talent Holtkamp aus
  • Der neue WSV-Torwart Sebastian Patzler.
    Fußball-Regionalliga : WSV: Zwei Debüts und Wiedersehen mit Mahir Saglik

Burak Gencal: „Ich freue mich sehr, dass der Wechsel geklappt hat und ich für so einen großen Traditionsverein auflaufen darf. Ich hoffe der Mannschaft mit Toren und Vorlagen helfen zu können, um so schnell wie möglich unten rauszukommen und eine gute Rückrunde zu spielen.“