BHC: OP bei Fontaine gut verlaufen

Handball-Bundesliga : BHC: OP bei Fontaine gut verlaufen

Daniel Fontaine vom Handball-Bundesligisten Bergischer HC ist am Ostersonntag (21. April 2019) erfolgreich an der Achillessehne operiert worden.

Die war am Abend zuvor bei einer Aktion im Heimspiel gegen MT Melsungen (25:24) komplett gerissen. Mannschaftsarzt Dr. Diederich von der Heyde hatte daraufhin alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Eingriff im Helios-Klinikum in die Wege zu leiten.

Fontaine, der im Oktober einen Teilabriss der Adduktioren erlitten hatte und nach der WM-Pause zurückgekrhrt war, fällt erfahrungsgemäß mindestens sechs Monate aus. Ob der BHC nun noch einmal seine eigentlich abgeschlossene Personalplanung überdenkt, ist noch nicht bekannt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau