Wuppertaler Julis fordern Privatisierung der GWG

Lokalpolitik : Julis fordern Privatisierung der GWG

Die Jungen Liberalen Wuppertal haben am Wochenende (6. Juli 2019) ihren Vorsitzenden Kai Wagner für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt.

Robin Hölter, Eira Dengel, Niklas Mittelstädt und Alexander Hobert wurden als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Als Beisitzer sind außerdem Catrice Williams, Jannik von Chamier, Marvin Dengel und John Witulski Teil des neuen Vorstands.

Bei ihrem Kreiskongress unter dem Motto „Wuppertal verändern“ beschloss die FDP-Nachwuchsorganisation mehrere inhaltliche Anträge. Unter anderem fordert sie die Privatisierung der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft (GWG), eine „umfassende Umweltpolitik“ und ein „ganzheitliches Sicherheitskonzept für Wuppertal“.