Waldbrand zwischen Wuppertal und Solingen

100 Kräfte im Einsatz : Waldbrand auf 6.000 Quadratmetern: Feuerwehr verhindert Ausbreitung

In einem Waldgebiet im Dreieck zwischen Wuppertal-Vohwinkel und -Cronenberg sowie Solingen-Gräfrath brannte am Montag (17. Juni 2019) gegen 14 Uhr ein Waldgebiet an einem schwer zugänglichen Hang. Die Fläche umfasste rund 6.000 Quadratmeter.

Mehrere Autofahrer meldeten von der L74 aus eine Rauchentwicklung. Um die genaue Stelle zu bestimmen, wurde ein Polizei-Hubschrauber, besetzt mit einem so genannten „Luftbeobachter“, angefordert. Das sich das Feuer auf Wuppertaler Stadtgebiet befand, jedoch unmittelbar an der Solinger Stadtgrenze, kamen die Feuerwehren aus beiden Städten mit insgesamt rund 100 Kräften Einsatz.

Mit zwei D- und sieben C-Strahlrohren gelang es den Einsatzkräften, die Flammenbegrenzen und eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Um eine ausreichende Wasserversorgung sicherzustellen, wurde eine eine Kilometer lange Schlauchleitung verlegt, zudem kamen zahlreiche Tanklöschfahrzeuge zum Einsatz.

Der Brand ist unter Kontrolle, es laufen umfangreiche Nachlöscharbeiten.

Mehr von Wuppertaler Rundschau