Bergischer Städteatlas ist wieder da

Neuauflage des Kartenwerks : Bergischer Städteatlas ist wieder da

Die Neuauflage des Bergischen Städteatlasses ist mit ganz aktuellen Daten erschienen. Abgebildet sind die amtlichen Stadtpläne der Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal sowie aller angrenzenden Stadtgebiete.

Der Bergische Städteatlas bietet großräumige Orientierung für alle, die sich mit Hilfe nur einer kompakten Kartensammlung zurechtfinden wollen. Außerdem hilft er, wenn das Navigationsgerät nicht mehr weiter weiß. Dies ist auch der Grund, warum die Neuauflage des Bergischen Städteatlas dringend erforderlich war: Die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr benötigen immer eine aktuelle Ausfallsicherung aus Papier, falls die Technik mal streikt oder im Außeneinsatz vor Ort nötig ist.

Dank der Spiral-Bindung ist die Neuauflage gut händelbar und knüpft damit an die Auflagen aus den Jahren 2001, 2004, 2010 und 2015 an. Auf insgesamt 88 Atlasseiten finden sich Stadtpläne von Wuppertal, Solingen und Remscheid sowie Umgebung im detaillierten Maßstab 1:15.000. Außerdem helfen Stadtteilkarten von Wuppertal-Elberfeld und -Barmen, Solingen-Ohligs und -City sowie Remscheid-Lüttringhausen, Lennep und Alt-Remscheid bei der Orientierung. Übersichtskarten im Maßstab 1:250.000 und ein umfangreiches Straßenverzeichnis runden den Städteatlas ab.

Die drei Bergischen Städte und weitere umliegende Städte und Kreise sowie der Regionalverband Ruhr (RVR) arbeiten seit Jahren nach gemeinsamen Standards. So ergibt sich ein einheitliches regionales Kartenwerk. Aus diesem Datenbestand konnte der Bergische Städteatlas zusammengestellt werden.

Der druckfrische Bergische Städteatlas ist im Geodatenzentrum der Stadt Wuppertal und im Buchhandel des Bergischen Städtedreiecks für 16,50 Euro erhältlich. Das Ringbuch kommt im Format ca. 23 x 29 cm in einer Auflage von 2.000 Stück heraus. Herausgeber ist das Ressort Vermessung, Katasteramt und Geodaten der Stadt Wuppertal.

Mehr von Wuppertaler Rundschau