Platz am Kolk noch nicht autofrei

Jusos kritisieren Grüne : Platz am Kolk noch nicht autofrei

Die Jusos sind enttäuscht von den Grünen. In der Bezirksvertretung Elberfeld, wo es mit einem SPD-Antrag um eine zeitlich schon vorgezogene Autofreiheit auf dem Platz am Kolk ging, konnten sich die Sozialdemokraten nicht durchsetzen – da die Grünen nicht mit ihnen stimmten.

Ziel der SPD war es gewesen, die noch etwa vierjährige Phase bis zur endgültigen, grundlegenden Umgestaltung des Platzes im Rahmen der „Qualitätsoffensive Elberfelder Innenstadt“ schon jetzt zu nutzen, um erste Erfahrungen mit (teilweiser) Autofreiheit am Kolk zu sammeln.

Mike Spoerer, stellvertretender Juso-Vorsitzender: „Hier hätte eine autofreie Gestaltung im Kleinen durchgeführt werden können, die zusätzlich keinen großen finanziellen Aufwand bedeutet hätte.“