Neue Medien des Jugendamtes: „Über App am ehesten erreichen“

Die Rundschau-Themen am 13. Dezember 2019 : Neue Medien des Jugendamtes: „Über App am ehesten erreichen“

Um in der Jugendarbeit nicht gegen, sondern mit neuen Medien zu arbeiten, hat sich das Wuppertaler Jugendamt für die Einrichtung der Website und der App „Wupp’n’go“ entschieden.

Rundschau-Redakteurin Hannah Florian traf sich mit Projektleiter Niklas Werth vom Wuppertaler Jugendamt sowie mit Alina Reher, einer 17-Jährigen, die ehrenamtlich an der Entstehung der „Wupp’n’go“-Plattform mitarbeitet, um mit den beiden über die Gefahren und die Chancen neuer Medien in der Jugendarbeit zu sprechen.

Mehr dazu in der Rundschau am 14. Dezember 2019 und anschließend online.

Die weiteren Themen:

Pina-Zentrum – am Montag im Rat / Razzia an der Gathe: Polizei, Zoll und Steuer im Einsatz / Wechsel bei Grün: Schulz als neuer Bürgermeister? / Gathe-Prozess: Puzzle fügt sich / Nach Toreschluss – die Wochenendsatire: Vergnügen versteuern / Hauptausschuss gegen Klimaanotstand / Berufskolleg Kohlstraße: Auf dem Weg zur „Fairtrade-Schule“ / Kolk-Platz noch nicht autofrei / Potenzieller OB-Kandidat Schneidewind: Seine Zitate / Andacht auf Gleis 2 / Das Friedenslicht kommt / Mal Herrn Engels treffen? / BHC: Erster Sieg gegen ein Topteam? / WSV: Wohl vier Testspiele im Januar / Ü30-Party in der Stadthalle: Acht Stunden Party pur / What’s new, what’s zu? Alles Mögliche aus der Wuppertaler Gastronomie / Das neue Wuppertaler Top Magazin: Ein Intendant, Fitness – und Golf / Babik und die B3