1. Lokales

Peter-Doppel rettet den Gebirgsverein

Peter-Doppel rettet den Gebirgsverein

Nachdem der erst vor Jahresfrist gewählte Vorsitzende der Abteilung Wuppertal des Sauerländischen Gebirgsvereins, Thomas Kempf, wenige Wochen später zurückgetreten war und sich in den eigenen Reihen kein Nachfolger fand, stand die Existenz des SGV, größter Anbieter von Wanderungen im Tal, auf der Kippe.

Vor dem Hintergrund, den 1910 gegründeten Traditionsverein mit 528 Mitgliedern auflösen und abwickeln zu müssen, aber auch als Wegezeichner und Wanderführer auszufallen, suchte die ehemalige und kommissarische Vorsitzende Rita Sander den Kontakt zu Alt-Oberbürgermeister Peter Jung, der sich seit zehn Jahren bei seinen Bürgergesprächswanderungen von SGV-Wanderführern begleiten ließ.

Jung ist passionierter Wanderer und hatte für den SGV, in dem er 1998 Mitglied geworden ist, immer ein offenes Ohr.Bei seiner Wahl erhielten Peter Jung und sein kaum weniger prominenter Stellvertreter, der frühere Sparkassen-Chef Peter H. Vaupel, die Stimmen aller 179 anwesenden Mitglieder.

Jung machte deutlich, den SGV wieder in ruhiges Fahrwasser führen zu wollen.