1. Lokales

Langer Stau nach schwerem Unfall auf A1 in Wuppertal

Zwischen Ronsdorf und Langerfeld : Langer Stau nach schwerem Unfall auf A1

Auf der A1 hat sich am Montagnachmittag (20. September 2021) ein schwerer Unfall ereignet. Betroffen war der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Wuppertal-Ronsdorf und -Langerfeld.

Nach Polizeiangaben hatte ein Lkw-Fahrer sein Gefährt aus noch unbekannten Gründen auf dem Standstreifen abgestellt. Der Lkw wurde kurze Zeit später von einem Kranwagen, der auf der rechten Spur unterwegs war, getroffen und prallte in die Leitplanke sowie gegen die Lärmschutzwand. Der Fahrer befand sich während der Aufpralls nicht in der Kabine, wurde aber ebenso wie der Fahrer des Kranwagens schwer verletzt.

Die Polizei, die die Ermittlungen aufgenommen hat, leitete den Verkehr zunächst auf einer der drei Spuren am Ort des Geschehens vorbei. Es bildete sich ein Stau, der zeitweise zehn Kilometer lang war. Später wurde die A1 für die Bergung beider Fahrzeuge zeitweise komplett gesperrt.

Die Ursache des Unfalls steht noch nicht fest. Der Sachschaden wird auf eine sechsstellige Summe geschätzt, weil auch die Leitplanke und die Lärmschutzwand erheblich beschädigt sind.