Feuerwehr-Einsatz in Wuppertal: Frisches Wasser für die Fische

Barmen : Feuerwehr-Einsatz: Frisches Wasser für die Fische

Die Wuppertaler Feuerwehr hat am Mittwochabend (24. Juli 2019) Fische in den Barmer Anlagen vor dem Tod gerettet.

Anwohner hatten gemeldet, dass mehrere Tiere in einem 1.000 Quadratmeter großen Teich bedrohlich nach Luft schnappten und die Wasserfarbe bereits eine braun-grünliche Färbung angenommen hatte.

Die Feuerwehr rückte sofort aus, um die Tiere vor dem Hitzetod zu retten. Kaum angekommen, mussten die Einsatzkräfte erst einmal einen Falschparker entfernen lassen, der einen wichtigen Hydranten zugeparkt hatte. Drei Stunden lang ließen sie dann aus fünf großen Strahlrohren 1.800 Liter Wasser pro Minute in hohem Bogen über den Teich rieseln, um den Sauerstoffgehalt wieder zu normalisieren.

Die Fische dankten es mit einem erleichterten Abtauchen …

Bilder: