Fast 5.000 Film-Fans beim Wuppertaler „Talflimmern“

Open-air-Kino : Fast 5.000 Film-Fans beim „Talflimmern“

Das Wuppertaler Open-Air-Kino Talflimmern ist mit zwei ausverkauften Vorstellungen der „International Ocean Film Tour“ zu Ende gegangen. Insgesamt besuchten 4,900 Menschen die 33 Film- und Musikabende im Innenhof der Alten Feuerwache an der Elberfelder Gathe. Damit wurden die Besucherzahlen des Topsommers 2018 sogar leicht übertroffen werden.

Eindeutiger Publikumsliebling war die Hape-Kerkeling-Hommage „Der Junge muss an die frische Luft“, die allein mehr als 500 Besucherinnen und Besucher anlockte. Knapp dahinter lag die ebenfalls deutsche Produktion „25 km/h“, gefolgt vom Musikfilm „Bohemian Rhapsody“ und dem Oscar-Gewinner "Green Book".

Auch das Wetter spielte mit. Mitte August gab es einige regnerische Abende, an denen aber die variable Überdachung des Talflimmern-Areals zum Einsatz kam. Gleichwohl gab nicht nur gute Nachrichten: Am Dienstag der letzten Spielwoche musste erstmals in der 22-jährigen Geschichte des Wuppertaler Freiluftkinos eine Vorstellung abgesagt werden, weil der digitale Kinoserver kurz vor dem Filmstart ausfiel. Die darauffolgenden Abende mussten die Kinomacher Mark Tykwer und Mark Rieder mit einem Ersatzsystem bestreiten, das dann problemlos seinen Dienst verrichtete.

Die nächste Talflimmern-Staffel beginnt voraussichtlich am 26. Juni 2020.

Mehr von Wuppertaler Rundschau