1. Lokales

Comeback des Bergischen Städteatlas'

Comeback des Bergischen Städteatlas'

Nach fünf Jahren bringt das Bergische Städedreieck nun eine Neuauflage des Städteatlas heraus. Er umfasst Remscheid, Solingen und Wuppertal. Die Bedeutung des Stadtplans ist nicht nur nostalgischer, sondern durchaus auch ernster Natur.

Ob im Auto, Zuhause oder bei der Planung des Wochenendausfluges ist ein Stadtplan immer von großem Nutzen. Und im Gegensatz zur modernen Technik ist das bedruckte Papier noch immer am zuverlässigsten. Dies ist auch der Grund, warum die Neuauflage des Bergischen Städteatlas dringend erforderlich war: Die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr benötigen stets eine aktuelle Ausfallsicherung. Doch auch für Privatpersonen, die sich vorzugsweise mit einer kompakten Kartensammlung zurechtfinden wollen, bietet der Städteatlas Möglichkeiten.

Nachdem das letzte Modell 2010 auf den Markt kam, gibt es nun eine Neuauflage mit aktuellen Daten. Neu ist neben den Aktualisierungen auch, dass nicht nur die amtlichen Stadtpläne der von Remscheid, Solingen und Wuppertal abgebildet sind, sondern auch die aller angrenzenden Stadtgebiete.

Auf insgesamt 94 Seiten finden sich Stadtpläne von Remscheid, Solingen, Wuppertal und Umgebung im detaillierten Maßstab 1:15.000. Außerdem helfen Stadtteilkarten von Wuppertal-Elberfeld und -Barmen, Solingen-Ohligs und Innenstadt sowie Remscheid-Lüttringhausen, Lennep und Alt-Remscheid bei der Orientierung. Übersichtskarten im Maßstab 1:250.000, ein umfangreiches Straßenverzeichnis und nützliche Stadtin-formationen runden den Städteatlas ab.

  • Beliebtes Ausflugsziel: der Bismarckturm auf der
    Neuauflage des Kartenwerks : Bergischer Städteatlas ist wieder da
  • Bergische Unternehmen laden Studenten zur Besichtigung.
    Karrierechancen nutzen : Bergische Unternehmen öffnen für Studenten
  • IHK-Konjunkturumfrage : Bergische Wirtschaft brummt weiter

Der druckfrische Bergische Städteatlas ist im Geodatenzentrum der Stadt Wuppertal und im Buchhandel des Bergischen Städtedreiecks für 15 Euro erhältlich. Das Ringbuch kommt im DIN A4-Format in einer Auflage von 1.500 Stück heraus.