Bergische IHK ehrt längjährige Prüferinnen und Prüfen

Bergische IHK : Mehr als 2.000 Jahre Prüfertätigkeit ...

Mit einer Feierstunde hat die Bergische Industrie- und Handelskammer (IHK) am Mittwoch (22. Mai 2019) 113 langjährige Prüferinnen und Prüfer geehrt, die seit 15, 25 oder 40 Jahren ehrenamtlich in den Prüfungsausschüssen der IHK im Einsatz sind.

Zusammen kommen die Jubilare auf deutlich mehr als 2.000 Jahre Prüfertätigkeit – eine mehr als beeindruckende Zahl, wie IHK-Vizepräsident Dr. Manfred Diederichs in Remscheid feststellte. Er dankte den Prüferinnen und Prüfern für ihren vorbildlichen Einsatz und verlieh ihnen die Ehrennadel der IHK. In seiner Ansprache betonte er die grundlegende Bedeutung ihres Engagements: „Ohne Ihre ehrenamtliche Mitarbeit im Prüfungswesen würde das Ausbildungssystem mit auch international sehr anerkannten Abschlüssen nicht funktionieren“, so Diederichs. Mit Blick in die Zukunft stellte er fest: „Der Trend zur Digitalisierung wird sich auch im Prüfungswesen fortsetzen, aber eins wird er nicht ersetzen können: Ihre Erfahrung, Ihr Know-how und Ihre Menschenkenntnis!“

Diederichs appellierte an die Unternehmen, verstärkt Mitarbeiter in den Unternehmen für die Prüfertätigkeit freizustellen, sowie an die Jubilare, sich als Botschafter für das Prüfungswesen zu verstehen. „Berichten Sie anderen über Ihre Prüfertätigkeit, motivieren und begeistern Sie sie für das Ehrenamt des Prüfers, damit unser Aus- und Weiterbildungssystem auch künftig erfolgreich seinen Dienst für die bergische Wirtschaft leisten kann.“

In der Bergischen IHK sind mehr als 400 Prüfungsausschüsse und fast 1.300 Prüferinnen und Prüfer ehrenamtlich tätig. 2018 haben die Prüfer rund 4.400 Prüfungen im Ausbildungs- und Umschulungsbereich und mehr als 700 Prüfungen im Fortbildungsbereich abgenommen. Da die Prüfungen aus mehreren Teilen bestehen, wurden insgesamt circa 15.000 einzelne Prüfungstermine durchgeführt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau