Ramadan in Wuppertal: Moscheen laden zum Fastenbrechen

Rathausvorplatz Barmen : Gemeinsames Fastenbrechen im Ramadanzelt

Vom 5. Mai bis zum 4. Juni 2019 feiern Muslime in Wuppertal und auf der ganzen Welt den Fastenmonat Ramadan. Die Wuppertaler Moscheen laden für Freitag und Samstag (24. und 25. Mai 2019) ins Ramadanzelt vor dem Rathaus in Barmen ein.

Alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler sind eingeladen, das Ramadanzelt zu besuchen. Oberbürgermeister Andreas Mucke ist Schirmherr. Erwartet werden Vertreter aller Religionen sowie Kommunal- und überregionale Politiker. Die Veranstaltung dient dem besseren gegenseitigen Verständnis aller Bevölkerungsgruppen in Wuppertal.

An beiden Tagen stehen von 17 bis 20 Uhr Wuppertaler Imame im Rahmen einer offenen Fragerunde allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Danach findet an beiden Tagen ein Programm mit islamischen Gesängen statt. Höhepunkt der Veranstaltung ist das sovgenannte Iftar (Fastenbrechen) um jeweils 21:35 Uhr. Am Freitagvormittag ist zudem geplant, Schulklassen im Ramadan zu einem Informationsvortrag und Gespräch empfangen.

„Jenseits aller Islamdebatten stehen in Wuppertal die Menschen zusammen. Das, weil sie aufeinander zugehen, miteinander reden, sich gegenseitig tolerieren und respektieren. Wir laden daher alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler ein, sich diesem Dialog anzuschließen“, heißt es von den Moscheen.