1. Lokales

Aufruf zu friedlichem Miteinander

Aufruf zu friedlichem Miteinander

Rund 200 Bürgerinnen und Bürger haben am Mittwochnachmittag (18. November 2015) an einem Friedensgebet vor dem Barmer Haus der Jugend teilgenommen. Mehrere erschienen mit Kerzen und Teelichtern.

Eingeladen hatten Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche, der Wuppertaler Moscheen und der jüdischen Kultusgemeinde. Sie riefen zu einem friedlichen Miteinander der Religionen und Kulturen auf.