1. Leser

Kasino-Platz aufwerten

Kasino-Platz aufwerten

Die Else Lasker-Schüler gewidmete Skulptur "Das zerbrochene Herz" von Ulle Hees hat in der Ausstellung "Menschenbilder" zu Ehren der 2012 verstorbenen Bildhauerin im Elberfelder Verwaltungshaus einen herausragenden Platz.

Nach deren Ende ziert das Kunstwerk vermutlich wieder den breiten Treppenaufgang des historischen Gebäudes.

Denkbar wäre auch die Aufstellung im "öffentlichen Raum", im weitesten Sinne dort, wo sich die Straßen zum Geburtshaus der Dichterin und in östlicher Richtung vorbei an der ehemaligen Mädchenschule an der Aue und dem von ihr dichterisch herausgestellten Laurentiusplatz hin zum Stadtinneren kreuzen.

Als Geschenk der Stadt zu diesem bedeutenden Anlass wäre auch die Aufwertung des tristen Denkmals am Kasinokreisel durch eine angemessene Pflasterung statt der schwarzen Asphaltdecke denkbar — wie vor zwei großen Textilkaufhäusern in der Elberfelder City.

Zudem könnten dadurch der stark frequentierte Übergang vom einen zum anderen Innenstadtbereich sowie die angrenzende Gastronomie eine Aufwertung erfahren.

Den Kopfstand des inzwischen "amputierten" Büromännchens dürfte das doch wohl nicht beeinträchtigen...

Elke Brychta, Anna-Maria Reinhold, Wuppertal, Projekt "GeschichteGestalten”, www.

geschichte-gestalten.de

(Rundschau Verlagsgesellschaft)