1. Leser

Abmontierter Mobilfunkmast im Nordpark: Datensteinzeit auf Hatzfeld

Abmontierter Mobilfunkmast im Nordpark : Datensteinzeit auf Hatzfeld

Betr.: abmontierter Mobilfunkmast im Nordpark

Seitdem im Herbst 2020 der Mobilfunkmast im Nordpark, der für circa 50 Funkfrequenzen zuständig war, abgebaut wurde, ist auf Hatzfeld der Mobilfunk praktisch nicht mehr möglich. Dies betrifft Telefonate, SMS und mobile Daten. Es baut sich nicht einmal mehr eine Google-Suche auf.

Der Mobilfunkmast auf dem Parkplatz von Axalta an der Märkischen Straße erfüllt seine Aufgabe für Hatzfeld nicht. Er ist durch seine topologische Lage abgeschattet und scheint auch unterdimensioniert zu sein.

 Die Probleme durch diese Konstallation sind: Mobilfunktelefonate sind nur noch eingeschränkt – bis fast nicht mehr – möglich, SMS kommen nur sporadisch an (das ist besonders ärgerlich beim Online-Banking), der Empfang mobiler Daten ist nicht mehr möglich.

Mir stellen sich nun die folgenden Fragen:

1.) Wieso hat die Stadt Wuppertal nicht einen alternativen Standort in der Nähe des bisherigen Standortes zur Verfügung gestellt? Am Rehgehege oder in einem benachbarten Areal.

 2.) Wer hat den Abbau des Mobilfunkmastes erwirkt? Ist es der neue Inhaber der Turmterrassen im Nordpark ?

 3.) Wenn ja, wie kann so etwas geschehen?

Mich würde interessieren, wie zum Beispiel die Stadt Wuppertal gedenkt, dieses Problem zu lösen.

Günter Stratmann