Von der Heydt-Museum Drei kreative Kurse für Kinder in den Osterferien

Wuppertal · Auch in den Osterferien ist im Wuppertaler Von der Heydt-Museum Wuppertal für Kinder einiges los. Die Ausstellungen im Museum werden gemeinsam besucht, vielfältige Inspiration gesammelt, um dann im Museumsatelier selbst kreativ loszulegen.

 Es gibt jede Menge zu entdecken.

Es gibt jede Menge zu entdecken.

Foto: VDHM

In der ersten Ferienwoche gibt es vom 4. bis 5. April, jeweils 10 bis 13:30 Uhr, eine zweitägige Siebdruck-Werkstatt. Unter Anleitung von Inge Heinicke-Baldauf erlernen Kinder ab acht Jahren das Siebdruckverfahren und gestalten persönliche Lieblingsstücke mit Sieb und Rakel auf Stoff, mit bunten Farben, coolen Motiven oder schönen Mustern.

In der zweiten Woche heißt es vom 11. bis 13. April (ebenfalls von 10 bis 13 Uhr) in einem dreitägigen Ferienkurs „Durchgeblickt!“. Kinder ab sechs Jahren können mit Kursleiterin Solveig Schuppler Skulpturen oder Bilder im Mixed-Media Verfahren gestalten und mit Verpackung, Transparentpapier und Aquarellfarbe Objekte herstellen, durch deren transparente Schichten man durchblicken kann.

Am letzten Ferienwochenende (14. und 15. April, beide Tage 11 von 13:30 Uhr) heißt dann das Motto „Voll bewegt“. Mit Kursleiterin Viktoria Hülper werden Kinder ab sechs Jahren ausgehend von Ausstellungs-Skulpturen unterschiedliche Techniken ausprobieren, sogenannte Vibrationsbilder konstruieren und bewegliche Objekte aus Draht, Holz und Pappe bauen, die vielleicht sogar das Auge täuschen können.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort