1. Kultur

„create music NRW“: Armin Alic ist zuständig fürs Bergische Land

Projekt für Nachwuchs-Popmusik : Armin Alic kümmert sich vor Ort

Ab sofort betreut der Wuppertaler Musiker Armin Alic den regionalen Stützpunkt des landesweit agierenden Förderprojektes „create music NRW“. Alic ist Bassist in der Henrik Freischlader Band und Gründungs-Mitglied des Royal Street Orchestra.

Ziel des öffentlich geförderten Musikprojektes ist es, junge Amateure in allen Sparten der populären Musik durch Fortbildungen, Projektförderungen und Vernetzung zu fördern: Wer Beratung für ein Projekt braucht, das das Netzwerk in der Region stärkt, jungen Bands eine Plattform bietet oder die Popmusikszene(n) in der eigenen Stadt ankurbelt, sollte sich per Mail oder Messenger mit kurzer Beschreibung des Anliegens und Angabe der Kontaktdaten an den Verein wenden. Die Terminabsprache erfolgt dann telefonisch.

„Als Musiker und Gründungsmitglied unseres Vereins ‚Planet K’ ist Armin schon lange mit dabei und wird sich gut um die regionale junge Musikszene kümmern", freut sich Vorstandsmitglied Björn Krüger, der den Stützpunkt 2016 in Wuppertal etabliert hat. Unter der Initiative von Armin Alic wird in Kürze das Talkshow-Format „Show them what you’re made of“ auf YouTube veröffentlicht. Hier stellt Alic Nachwuchs-Bands und Musiker aus NRW vor und unterhält sich darüber hinaus auch mit etablierten Akteuren aus dem Musikbusiness.

Regelmäßig informiert der Verein auch zum Thema Förder- und Finanzierungs-Know-how: „Förderberatungen für junge Musikerinnen, Musiker und andere Akteure sind zurzeit auch online möglich, außerdem gibt es auch in diesem Jahr zahlreiche Veranstaltungen, neue Formate und Workshops", so Dr. Alexandra Rosenbohm, PR-Frau und Vorstandsmitglied von „Planet K“.

Weitere Informationen und vieles mehr gibt’s auf www.planetk.info und www.create-music.info