Aus dem Tagebuch der Redaktion: Wenn es einmal nicht läuft ...

Aus dem Tagebuch der Redaktion : Wenn es einmal nicht läuft ...

Als alter Fußballfan kennt man den ebenso legendären wie zutreffenden Spruch, mit dem Weltmeister Andreas Brehme 1996 den tragischen Abstieg seines geliebten 1. FC Kaiserslautern aus der Bundesliga kommentierte: „Hast du Scheiße am Fuß, hast du Scheiße am Fuß.“ Im richtigen Leben kommt das auch schon mal vor, wie wir aktuell am eigenen Leib erfahren dürfen.

Es begann mit einem kleinen Blackout in unserer Jahresabschlussausgabe, in der wir den früheren Stadtwerke-Chef Andreas Feicht versehentlich in Uwe Feicht umgetauft haben. Dass der längere Vorname Andreas gar nicht in die vorgesehene Überschriftenspalte gepasst hätte, wird man uns als Ausrede nicht abnehmen.

Also entschuldigen wir uns dafür - genau wie für die kleine Serie an Fehlerchen, die danach (siehe Andy Brehme) zwangsläufig folgen musste. Sie bestand unter anderem aus dem „21. Jahrtausend“, das wir auf der Titelseite unserer Neujahrsausgabe etwas zu früh einläuteten, und einer interessanten Veranstaltung im Cinema, bei der leider Wochentag und Datum in unserer Ankündigung nicht wirklich zusammenpassten. Also nochmal zur Klarstellung: Der bekannte Star-Förster Peter Wohlleben kommt am Donnerstag, 23. Januar, mit dem Film „Das geheime Leben der Bäume“ ins Programmkino nach Oberbarmen.

Weiter ging es mit kleinen Verwechselungen - nämlich der von links und rechts in einer Bildunterschrift zur Uraufführung der Else-Kantate von Lutz-Werner Hesse sowie von Bahnstraße und Bahnhofstraße in einem kleinen Artikel über den nahezu weltberühmten Vohwinkeler Bahnhofskater Micki.

Am Samstag haben wir die Serie dann fortgesetzt - der Inhaber von Policks Backstube und Obermeister der Bäckerinnung heißt natürlich nicht Dirk Policks, sondern Dirk Polick. Und mit der Umbenennung des Freibad-Mirke-Aktivisten Heiner Mokroß in Rainer Mokross in derselben Ausgaben erklären wir die „Seuche“ nunmehr offiziell für beendet. Schließlich haben wir gerade erfahren, dass wir 2019 mit 1,382 Millionen Unique Usern auf unserer Homepage www.wuppertaler-rundschau.de einen neuen Rekord aufgestellt haben und damit unter den lokalen Anzeigenblättern in Deutschland ganz weit oben mitspielen. Wir können also doch nicht alles falsch gemacht haben. Und beim 1.FC Kaiserslautern war es damals ja auch so, dass er nach dem Abstieg direkt wieder aufgestiegen und sofort Deutscher Meister geworden ist. Es gibt also Anlass zur Hoffnung ...