Karriere-Steckbrief: "Hi, ich bin Linda. Ich werde Immobilienkauffrau."

Karriere-Steckbrief: "Hi, ich bin Linda. Ich werde Immobilienkauffrau."

Linda Möller, 20 Jahre, ist Auszubildende zur Immobilienkauffrau bei der GWG Wuppertal. In yolo gibt sie ihre Karriere-Tipps.

So habe ich herausgefunden, was mein Traumjob ist: Ich habe mich lange und intensiv über die verschiedensten Berufsbilder informiert. So habe ich herausgefunden was ich mir in meinem späteren Berufsleben wünsche. Als ich dann auf den Beruf der Immobilienkauffrau stieß, habe darin meine Vorstellung eines Traumjobs gefunden.

Die Anforderungen in meinem Job: Als Immobilienkauffrau braucht man eine ganze Reihe an verschiedener Fähigkeiten - es kommt darauf an, in welchem Fachbereich man arbeitet. Meiner Meinung nach sollte man auf jeden Fall kontaktfreudig sein, gerne im Team und selbstverantwortlich arbeiten können. Analytisches Denkvermögen kann auch nicht schaden. Aber das Wichtigste: Man sollte Begeisterung für den Job mitbringen.

Ein typischer Tag: Das Schöne ist, dass es keinen typischen Tag gibt. Bei der GWG Wuppertal wechseln wir alle paar Monate die Abteilungen. Es erwarten einen regelmäßig neue Aufgaben und Herausforderungen.

Linda war auch bei Radio Wuppertal zu Besuch. Hier geht' s zu ihrem Interview!

Deshalb macht mein Job Spaß: Gerade die Abwechslung von Innen- und Außendienst macht mir Spaß. Außerdem gibt es immer neue Herausforderungen- z.B. ein eigenes Projekt. Man lernt schnell seine eigenen Stärken kennen, um diese auszubauen.

Perspektiven nach der Ausbildung: Nach der Ausbildung gibt es zahlreiche Möglichkeiten in verschiedenen Branchen und Fachbereichen zu arbeiten. Darüber hinaus gibt es vielfältige Weiterbildungsangebote bis hin zu Studiengängen, die oft auch berufsbegleitend möglich sind.

Mein Tipp für das Vorstellungsgespräch: Gute Vorbereitung ist wichtig. Informiere dich über den Beruf und das Unternehmen bei dem du dich bewirbst um mögliche Fragen souverän beantworten zu können. Sei pünktlich und achte auf gute Umgangsformen, denn es gibt nur den einen ersten Eindruck. Besonders punkten kannst du, wenn du die eigene Begeisterung für den Beruf rüber bringst.

So habe ich meine Stelle gefunden: Ich habe im Internet nach einem Ausbildungsplatz zur Immobilienkauffrau bei einem großen Wohnungsunternehmen gesucht.

Da sehe ich mich in zehn Jahren: In jedem Fall sehe ich mich auch dann in der Immobilienbranche. Ich werde mich weiterqualifiziert und den passenden Fachbereich für mich gefunden haben.

Mehr von Wuppertaler Rundschau