1. Wirtschaft

Bergische Wirtschaft: Projekt Ökoprofit startet in neue Runde

Bergische Wirtschaft : Projekt Ökoprofit: 1.900 Tonnen Kohlendioxid weniger

Das Projekt Ökoprofit geht in die zwölfte Runde. Interessierte Unternehmen können sich am Donnerstag (27. Januar 2022) von 16 bis 17 Uhr bei einem Zoom-Meeting über die Teilnahme informieren. Das Projekt zeigt die Chancen und Möglichkeiten für Unternehmen, sich nachhaltig aufzustellen, Klimaschutz voranzubringen und gewinnbringend zu wirtschaften.

Die elfte Projektrunde mit acht Betrieben aus Wuppertal, Solingen und Remscheid ist gerade zu Ende gegangen. „Die teilnehmenden Betriebe werden insgesamt etwa 1.500 Tonnen Kohlendioxid durch Photovoltaikanlagen einsparen können“, erklärt Dr. Stefan Große-Allermann, Projektbeauftragter bei der Beratungsgesellschaft B.A.U.M Consult. „Durch zusätzliche Energieeffizienzmaßnahmen werden weitere etwa 400 Tonnen Kohlendioxid eingespart.“ Insgesamt könnten die Unternehmen jährliche Kosten in Höhe von fast einer halben Million Euro einsparen.

Ökoprofit ist ein Projekt der Städte Wuppertal, Solingen und Remscheid, der Wirtschaftsförderungen, der Bergischen IHK, der Stiftung Zukunftsfähiges Wirtschaften und der Neue Effizienz gemeinnützige GmbH. Gefördert wird Ökoprofit durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.