1. Tiere

Grüner Zoo Wuppertal: Start frei für Voliere „Aralandia“

Grüner Zoo Wuppertal : Offiziell: Start frei für „Aralandia“

Die Freiflug-Voliere „Aralandia“, das bisher größte Bauprojektes des Zoo-Vereins Wuppertal, wird am Donnerstagnachmittag (15. Juli 2021) offiziell eröffnet.

Das von der vereinseigenen Zoo-Service Wuppertal GmbH in einem Kostenumfang von 6,4 Millionen Euro finanzierte Projekt sollte eigentlich schon Ende März 2020 mit 2.500 geladenen Gästen durch die NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser eröffnet werden. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Schutzauflagen verhindern das jedoch bisher.

„Aralandia“ stellt das in der Zoo-Welt einmalige Projekt einer „Hochzeitsvoliere“ für bedrohte Aras dar, um direkt zur Verbesserung der Nachtzucht dieser hoch bedrohter Papageien-Arten beizutragen. In der Voliere werden Hyazinth-Aras, Sonnensittiche, Chileflamingos und die kleinsten Hirsche der Welt, die südamerikanischen Pudus, gemeinsam gehalten. „Das weitläufige und natürlich gestaltete Areal bietet den Tieren die Möglichkeit, auf bisher einmalige Weise zu Paaren zusammenzufinden, ohne dass der Mensch die Partnerwahl für die Tiere treffen muss. Das ist insbesondere für die langlebigen Hyazinth-Aras bedeutend, da die richtige Partnerwahl den entscheidenden Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche Nachzucht legt“, so der Zoo.

Alle in „Aralandia“ gehaltenen Tierarten werden auf der Internationalen Roten Liste der bedrohten Tierarten geführt und deshalb in Erhaltungszuchtprogrammen (Ex-situ-Programmen) der Europäischen Vereinigung der Zoos und Aquarien (EAZA) koordiniert. Der Grüne Zoo Wuppertal trägt somit direkt zum internationalen Artenschutz bei und führt das Internationale Zuchtbuch für die in „Aralandia“ lebenden Pudus. Darüber hinaus unterstützen der Zoo-Verein Wuppertal und der Grüne Zoo verschiedene Forschungs-, Natur- und Artenschutzprojekte in den Ursprungsländern der gehaltenen Tierarten, um auch vor Ort einen Beitrag zur Sicherung der Biodiversität zu leisten.

Der Zoo-Verein Wuppertal mit seinen mehr als 2.100 Mitgliedern hatte „Aralandia“ zum Jahresende 2020 an den Grünen Zoo übergeben. Der Tierpark feiert am 8. September 2021 seinen 140. Geburtstag.