Grüner Zoo Wuppertal: Die Meerschweinchen sind zurück

Grüner Zoo Wuppertal : Die Meerschweinchen sind zurück

Im Grünen Zoo sind nach der Umgestaltung der ehemaligen Anlage für die Minischweine in der Nähe der Arena am Kinderspielplatz dort nun Haus-Meerschweinchen eingezogen. Sie leben auf einer Anlage, die sehr grün sowie mit Röhren und Tunneln gestaltet wurde.

„Das angrenzende Holzhaus dient den Tieren als Innenanlage, in dem sie durch ein extra eingebautes Fenster auch beobachtet werden können, wenn sie sich im Inneren aufhalten“, so der Zoo. Die Haltung von Minischweinen hatte der Wuppertaler Tierpark vor einigen Wochen beendet, um Gefahren im Zusammenhang eines möglichen Ausbruches der Afrikanischen Schweinepest vorzubeugen.

„Haus- und Wildschweinerkrankungen werden tierseuchenrechtlich unterschiedlich reguliert und die Haltung von Hausschweinen, zu denen die Minischweine zählen, hätte im Ernstfall die hoch bedrohten Hirscheber und Pinselohrschweine gefährden können“, heißt es.

Der Zoo hatte sich nach eigenen Angaben „lange bemüht, die Minischweine in eine andere, tiergerechte Haltung abzugeben, dies war jedoch leider nicht gelungen. Mit den Haus-Meerschweinchen kehren nun als Nachfolger frühere Besucherlieblinge zurück.“

Die Tiere haben auf der Anlage viel Auslauf. Foto: Grüner Zoo Wuppertal

Seit Donnerstag ist der Grüne Zoo wieder mit der Schwebebahn erreichbar. Die Tagestickets gelten übrigens auch als Fahrkarte für den ÖPNV in Wuppertal und einigen umliegenden Städten.

Natürlich können sich die Haus-Meerschweinchen auch zurückziehen. Foto: Grüner Zoo Wuppertal
Mehr von Wuppertaler Rundschau