1. Tiere

Grüner Zoo und Zoo-Verein​: Hilfe im Kampf gegen Tier-Fallen

Grüner Zoo und Zoo-Verein : Unterstützung im Kampf gegen Tier-Fallen

Der Grüne Zoo Wuppertal ist zusammen mit dem Zoo-Verein Wuppertallangjähriger Partner der International Elephant Foundation (IEF) zur Bekämpfung der Wilderei im Murchison-Falls-Nationalpark in Uganda. Im Jahr 2022 beschlagnahmten Ranger dort zwölf Tonnen Beinfallen und Drahtschlingen.

„Diese gnadenlosen Geräte, die nicht nur auf Uganda beschränkt sind, vernichten Wildtierbestände in ganz Afrika und Asien. Durch die Wilderei werden große Mengen der Flusspferde und kleineren Huftiere des MFNP getötet, während Löwen, Rothschild-Giraffen und Elefanten indirekt betroffen sind“, so der Zoo.

Schlingen und Fallen stellen eine ernsthafte Bedrohung dar, da besonders in abgelegenen Gebieten sehr viele aufgestellt werden und der Zugang zu Material für die Herstellung auch der Fallen einfach ist, verursachen sie jedes Jahr unermesslichen Schaden und Tod bei Hunderttausenden Tieren.

Das Foto mit dem Titel „Snare Mountain“, aufgenommen vom Fotojournalisten Paul Hilton, dient als visuelle Darstellung des anhaltenden Kampfes gegen die Wilderei. Das Bild zeigt einen Bruchteil der gesammelten Schlingen, wobei Patrick Owachgiu (Ranger Corporal der Uganda Wildlife Authority, UWA), schätzt, dass die tatsächliche Zahl zehnmal höher ist. Das Vorhandensein von Beinfallen, die jeweils über 80 US-Dollar kosten, verrät die Existenz gut finanzierter Wilderer-Syndikate, die in der gesamten Region tätig sind und aus Profitgründen wildern.

  • Ein im Juli 2023 im Grünen
    Zustimmung des Stadtrates : Ab 2024: Zoo-Besuch für Kinder bis 14 kostenlos
  • Die Sibirische Tigerkatze „Tullia“.
    „Neuzugang“ aus Polen : Tigerkatze „Tullia“ lebt nun im Grünen Zoo
  • Bild aus dem Grünen Zoo.
    Abstimmung im Rat : Freier Zoo-Eintritt für Kinder – FDP stimmt zu

Der Grüne Zoo und der Zoo-Verein Wuppertalhaben sich mit der International Elephant Foundation (IEF), der Uganda Wildlife Authority (UWA) und der Uganda Conservation Foundation (UCF) zusammengetan, um die Bemühungen zur Bekämpfung der Wilderei zu verstärken. Das Scouts-Programm, das von der Uganda Conservation Foundation entwickelt und von der International Elephant Foundation und dem Zoo unterstützt wird, leistet einen bedeutenden Beitrag zur Bekämpfung der Wilderei.

„Durch Bildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten erhalten junge Menschen, die in illegale Aktivitäten verwickelt sind, die Chance, ihren Weg zu ändern. Das Programm hat sie erfolgreich betreut und geschult, sie mit Fähigkeiten ausgestattet und ihnen vielfältige Karrierewege eröffnet. Die Patrouillen und Einsätze der Ranger, von beseitigen der Fallen bis hin zum Bauen von Ranger-Stationen, machen den Unterschied“, heißt es. „Ihr Engagement, insbesondere während des durch COVID-19 verursachten Personalmangels, hat es ermöglicht, sich stärker auf Sicherheitspatrouillen zu konzentrieren. Zusammengenommen wecken diese Bemühungen Hoffnung und zeigen das gemeinsame Engagement im Kampf gegen die Wilderei.“

Und weiter: „Indem wir uns dem Kampf gegen die Wilderei anschließen, folgen wir unserer Mission und tragen eifrig zu den bemerkenswert laufenden Bemühungen im Murchison-Falls-Nationalpark bei. Der Schutz dieser wertvollen Arten liegt uns am Herzen und wir sind entschlossen, etwas zu bewirken. Mit mehr Mitteln, Arbeitskräften und Bildungsprogrammen kann der Lebensraum für Wildtiere langfristig sicher gemacht werden und die Populationen können sich erholen. Spenden sind daher für den Tierschutz entscheidend. Wenn Sie Teil der Veränderung sein möchten, können auch Sie mit einer Spende, die spürbare und nachhaltige Wirkung haben wird, Elefanten und andere gefährdete Arten schützen und erhalten.“