1. Termine

Foto-Show kommt nach Wuppertal: Schönheiten der Kontinente

Foto-Show kommt nach Wuppertal : Schönheiten der Kontinente

Die Non-Profit-Organisation Greenpeace zeigt am 3. November 2015 (Dienstag) die Foto-Show "Naturwunder Erde" in der Bergischen Universität Wuppertal. Beginn der Veranstaltung von Fotograf Markus Mauthe ist um 19.30 Uhr auf dem Campus Grifflenberg (Gaußstraße 20) in Hörsaal 14. Der Eintritt ist frei.

"Der Greenpeace-Fotograf Markus Mauthe nimmt sein Publikum mit auf eine Reise zu den beeindruckenden Naturlandschaften unseres Planeten. Für sein Projekt 'Naturwunder Erde‘ hängte er sich 14 Mal die Fotoausrüstung um und hat die Schönheit der Erde eingefangen. Mit seinen Fotos, entstanden in sechs Kontinenten, formuliert er eine Liebeserklärung an die Erde", schreibt Greenpeace in einer Pressemitteilung.

Ziel des Projektes sei es, die Vielfalt unseres Planeten festzuhalten und exemplarisch alle relevanten teils noch unberührten Lebensräume im Wasser, Wald, Grasland und Gestein sowie deren Verflechtungen untereinander zu zeigen. Die Organisation verspricht beeindruckende Bilder: "Mauthe fängt die tanzenden Nordlichter über Kanadas Nadelwäldern ein, verursacht eine Gänsehaut beim Anblick der Gletscher, Eisbären und Walrosskolonien Spitzbergens, porträtiert wundersame Kalkskulpturen der ägyptischen Weißen Wüste und heftet sich an die Hufe und Pfoten wilder Tiere in der Serengeti."

Rund 54.000 Zuschauer haben seit Herbst 2013 bereits die Live-Reportage gesehen. Bürgerinnen und Bürger hatten in insgesamt 210 deutschen Städten die Möglichkeit, die Show zu besuchen. Aufgrund der Nachfrage folgen im Herbst 2015 insgesamt 31 weitere Termine des in Gladbeck lebenden Fotografen.