1. Termine

Musikalische Bewerbung: Auf dem Weg nach Utopia

Musikalische Bewerbung : Auf dem Weg nach Utopia

Nach dem erfolgreichen Auftakt im November versammelt sich der "Bund der Utopisten" unter der Leitung des diesjährigen Kurators Thomas Fiedler ab Freitag (12. Mai 2017) mit insgesamt vier weiteren Veranstaltungen, um die Tonaufnahmen für die Bewerbung Wuppertals als Utopiastadt zu komplettieren.

Wieder treten dafür die Musiker der Oper und des Sinfonieorchesters in einen künstlerisch-kreativen Dialog mit unterschiedlichsten Vertretern der freien Szene. Los geht's am Freitag, 20 Uhr, im Gesellschaftshaus Union mit einem Abend zu "Wissenschaft, Kunst, Kultur" mit Bazon Brock, Martin C. Herberg, Gorilla Moon und dem SchlagArtEnsemble.

Um "Gesundheit, Tod, Religion" geht es am Mittwoch (17. Mai) um 20 Uhr in der Immanuelskirche unter Beteiligung der Mezzosopranistin Catriona Morison, dem Pianisten Michael Cook, dem Yogalehrer Frank Röbling, dem Tai-Chi-Lehrer Chun-Hsien Wu, Erhard Ufermann, der Elektroband "Ossenbeck" und vielen mehr.

Vor dem großen Finale am Abend blicken die Utopisten am Samstag (20. Mai) ab 16 Uhr im Theater am Engelsgarten in "Stadt, Vergangenheit, Zukunft" und werden dabei begleitet von der Wuppertaler Kurrende, dem Wuppertaler Improvisations-Orchester; Meelman ¦ Herr Müller, der Swing Kabarett Revue und Eberhard Illner vom Historisches Zentrum. Um 20 Uhr beginnt dann die Abschlussveranstaltung.

Alle Tondokumente, die der "Bund der Utopisten" aufgenommen hat, werden auf der Goldenen Schallplatte vereint. Nach den feierlichen Startvorbereitungen wird sie an einem Ballon in den Nachthimmel entschweben, auf dem unbestimmten Weg nach Utopia.

Wie bereits bei der Auftaktveranstaltung sind die Wuppertaler Musiker Jan Röttger und Anna Luca sowie die Tänzerin und Sängerin Regina Advento, der Opernchor der Wuppertaler Bühnen und das Holzbläserensemble dabei. Karten gibt bei der Kultur-Karte (Kirchplatz 1) unter Telefon 563-76 66 und www.wuppertal-live.de