1. Termine

90 Plätze be Wuppertaler Vigilfeier in St. Laurentius

Am Samstag : 90 Plätze bei Vigilfeier in St. Laurentius

Zu einer Vigilfeier zum Pfingstfest mit einem Ritus der Tauferinnerung lädt die Katholische Citykirche Wuppertal für Samstag (22. Mai 2021) ab 20:30 Uhr in die St.-Laurentius-Kirche in Elberfeld ein. Vorrausichtlich singt die Schola Gregoriana an St. Laurentius unter der Leitung von Hans Küblbeck.

Wegen der Corona-Pandemie sind die bekannten Maßnahmen zum Hygiene- und Infektionsschutz zu wahren. Dazu gehört auch eine Registrierung. Die Teilnahme im Gottesdienst ist nur nach einer vorherigen Buchung möglich. Tickets können unter www.kck42.de/pfingstvigil gebucht werden. Alternativ ist auch eine Anmeldung unter Tel. 0202 / 42969674 möglich. Es stehen maximal 90 Plätze zur Verfügung.

Vigilfeiern sind Nachtgottesdienste, die ihren Ursprung bereits in frühkirchlicher Zeit haben. Noch heute haben die Vigil- bzw. Matutinfeiern in der Liturgie der Klöster einen festen Platz. Sie bestehen aus Lesungen biblischer und kirchlicher Texte und Psalmgesängen. Fast die gesamte Liturgie wird gesungen. Das Pfingstfest wird am 50. Tag nach dem Osterfest und am 10. Tag nach Christi Himmelfahrt gefeiert. Das Wort „Pfingsten leitet sich aus dem griechischen pentekosté (heméra) (= der fünfzigste (Tag)) ab. Das Pfingstfest selbst ist erwachsen aus dem jüdischen Shavuot-Fest (Wochenfest), das sieben Wochen nach dem Paschafest als Erntefest begangen wurde.

  • Blick in die Basilika minor St.
    Katholische Citykirche : Trauermette am Karfreitag in St. Laurentius
  • Die Laurentius-Basilika.
    Von Freitag bis Samstag : 24 Stunden Gebet in der Laurentius-Basilika
  • Lust auf Ferien im Museum?
    Von der Heydt-Museum : Noch freie Plätze in Ferienkursen

Pfingsten ist für Christen das Fest des Heiligen Geistes. So geht das Pfingstfest auf die Erzählung in der Apostelgeschichte zurück, nach der die Apostel am fünfzigsten Tag nach Ostern hinter verschlossenen Türen saßen und dort vom Heiligen Geist, der in der Gestalt von Feuerzungen erschien, erfüllt wurden. Dieses Ereignis motivierte sie zu offenen Verkündigung. In der Bibel heißt es, dass an diesem Tag nach die Predigt der Apostel 3.000 Menschen getauft wurden. Von daher gilt das Pfingstfest auch als Geburtsstunde der Kirche. Die Vigilfeier (vigilium = Wache) nimmt das nächtliche Wachen und Warten der Apostel auf die Sendung des Heiligen Geistes auf.