34. Wuppertaler Schülerrockfestival: Daniels großer Solo-Auftritt

34. Schülerrockfestival : Daniels großer Solo-Auftritt

Das Wuppertaler Schülerrockfestival geht am 1. Februar 2020 in der Uni-Halle in die 34. Runde. Die junge Musikszene entwickelt sich weiter. Erfreulich ist die große Zahl neuer Talente, die sich auf ihren Auftritt vorbereiten.

Der achtjährige Daniel ist der jüngste Solokünstler beim diesjährigen Schüler-Rockfestival. Er singt deutschen Rock der Band „Kraftklub“. Mit drei Jahren stand Daniel zum ersten Mal auf der Bühne der Uni-Halle – damals mit dem Chor „Familie Dellbusch“. Aus dieser Zeit stammt auch sein Künstlername Daniel Dellbusch.

Der Grundschüler ist ein echtes Rockprojekt-Kind, denn entdeckt hat ihn 2014 Kalle Waldinger, der Mitbegründer des Schüler-Rockfestivals. Er förderte das musikalische Talent des Jungen, der singen und Schlagzeug spielen kann. Seit seinem Debüt beim Schüler-Rockfestival im Jahr 2015 ist Daniel jedes Jahr dabei: entweder als Helfer hinter oder als Künstler auf der Bühne. 2018 hatte er einen Auftritt mit dem Singer-Songwriter Vinku. 2019 heizte der Nächstebrecker dem Festival-Publikum als Mitglied von „Saralynn & Band“ ein. Wegen seiner überraschenden Bühnenpräsenz tritt Daniel Dellbusch nun erstmals alleine auf.