1. Termine

34. Wuppertaler Schülerrockfestival

34. Schülerrockfestival : Die sind wirklich „KUULT“

Das Trio „KUULT“ besteht aus Chris Werner (Vocals), Philipp Evers (Gitarre) und Christian de Crau (Bass) aus Essen. Die drei sind seit einigen Jahren erfolgreich in der Republik unterwegs – und treten am 1. Februar 2020 beim Schülerrockfestival in der Wuppertaler Uni-Halle auf.

Sie haben den klassischen Ochsentourenweg gewählt: 70 bis 80 Konzerte im Jahr, viele Supports, unter anderem mit Glasperlenspiel, Max Giesinger und Alexander Knappe. Es gibt kaum eine Stadt, in der sie noch nicht gespielt haben und kaum eine Raststätte, an der sie noch nicht angehalten haben. Oft spielen sie im Norden, etwa in Kiel und Hamburg. Auch in Berlin treten sie sehr oft auf. Im Ruhrgebiet kommen im Schnitt 1.000 Leute zu einer Show. Die meisten Konzerte sind ausverkauft.

„KUULT“ spielen deutschen Pop. Irgendwie sehen sie sich als Geschichtenschreiber. 2020 stellen sie in der Wuppertaler UNI-Halle ihr neues Album vor: ‚Flugmodus‘.