Trasse wird wieder zum Weihnachts-Ort

Trasse wird wieder zum Weihnachts-Ort

"Auf dem Weg nach Bethlehem" — so lautet zu Heiligabend der Fahrplan für die evangelische Gemeinde Unterbarmen — am Loher Bahnhof.

Um 12.06 Uhr wird die Bläsergruppe des Ensembles "Blechwerk Unterbarmen" auf Gleis 2 des Bahnhofs Loh auf der Trasse zur Heiligabend-Andacht einladen. Für Pfarrer Dieter Albat vom Rott ist es schon der siebte Trassen-Gottesdienst am Heiligabend unter freiem Himmel. Im vergangenen Jahr besuchten über 200 Menschen die Andacht.

Pfarrer Dieter Albat sieht in dem großen Zuspruch eine Verpflichtung, den außergewöhnlichen Gottesdienst fortzusetzen. Albat weiß: Viele Menschen besuchen am Heiligabend nur den Gottesdienst an der Loher Bahnsteigkante und gehen nicht in die Kirche. Für einige ist es auch eine Gelegenheit, der Weihnachts-Hektik zu entfliehen — zumal die ursprüngliche biblische Weihnachtsbotschaft auch unter offenem Himmel stattfand.

Die Andacht wird von der Wuppertalbewegung technisch unterstützt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau