Gläser wackeln im Schrank

Maschineneinsätze auf einem Firmengelände an der Uellendahler Straße nerven die Nachbarn mit Staub und Lärm. Das Unternehmen verspricht Nachbesserungen — aber nur teilweise.

"Stellenweise wackeln die Gläser im Schrank, wenn die Maschine läuft. Dazu noch der viele Staub, ich weiß nicht, wie lange ich das noch durchhalte", sagt Frank Ohmen. Die Quelle des Übels liegt unmittelbar hinter dem Haus an der Uellendahler Straße 382a — das Betriebsgelände der Baufirma LTG.

Dort auf dem unbefestigten Boden ist von 6.30 bis 18.30 Uhr eine Steinverarbeitungsmaschine mit beachtlicher Geräuschkulisse im Einsatz, sorgen Radlader und Laster vor allem bei trockenem Wetter dafür, dass es mächtig staubt. "Als Krankenpfleger im Schichtdienst ist das unerträglich, denn tagsüber zur Ruhe zu kommen und etwas zu schlafen, ist kaum möglich", ärgert sich Frank Ohmen. Und darüber, dass Lärm und Staub auch einem entspannten Aufenthalt im direkt angrenzenden Garten einen Riegel vorschieben.

Weil das Problem alle Nachbarn betrifft, ist er schon länger aktiv, um die störenden Nebenwirkungen von LTG einzudämmen. Bisher ohne Erfolg. Und das, obwohl es von Seiten der Baufirma entsprechende Vorgaben gibt.

"Zur Staubvermeidung haben wir eine Sprinkleranlage installiert, die stellenweise von den Mitarbeitern nicht immer entsprechend eingeschaltet wird. Das bemängelt Frank Ohmen zu Recht", so LTG-Geschäftsführer Thomas Krah. Er verspricht: "Hier werde ich nochmals mit Nachdruck intervenieren. Weiter gibt es die Anweisung, die Maschine am von den Häusern entferntesten Punkt einzusetzen. Das geschieht meines Wissens nach. Mehr können wir nicht tun." Das bedeutet: Die Staubbelästigung kann eingedämmt werden, mit dem Lärm müssen die Anwohner leben. Aber es gibt Hoffnung: "Es ist angedacht, bei einer Firmenexpansion in zwei Jahren dort Parkplätze zu errichten", so Markus Riedel, beim Grundstückseigentümer Riedel-Communications zuständig fürs Flächen- und Gebäudemanagement.

(Rundschau Verlagsgesellschaft)
Mehr von Wuppertaler Rundschau