1. Stadtteile
  2. Uellendahl - Dönberg

Eine IG kümmert sich um den Spielplatz in Wuppertal-Uellendahl

Uellendahl : Eine IG kümmert sich um den Spielplatz

Die Interessengemeinschaft Jacob-Kaiser Weg hat sich im Sommer 2020 gegründet. Initiator Andreas Romano hat bereits sieben Familien mit ins Boot geholt. Ziel ist es, Anwohner und interessierte Bürger zur Kommunikation und zum Austausch für ein besseres Miteinander anzuregen.

Am vergangenen Samstag lud die IG zum Ortstermin auf den Spielplatz am Deckershäuschen ein, um auf Misstände aufmerksam zu machen. Die Rutschanlage ist wegen Sicherheitsmängeln bereits länger gesperrt – allerdings so unzureichend, dass weiterhin die Kinder zum Klettern verführt werden und in die Röhre gelangen.

Berzirksbürgermeisterin Gabriela Ebert machte sich vor Ort ein Bild der Lage und informierte darüber, dass bereits eine Ausschreibung zur Erneuerung der Anlage auf den Weg gebracht ist. Sie versprach, sich umgehend für eine ordnungsgemäße Sperrung einzusetzen. Die Eltern Anna und Tobias Müller begrüßten diese Nachricht sehr: „Unser Sohn Henry hat bereits mehrfach versucht, die Rutsche hinaufzuklettern. Auch die maroden Balken sind sehr gefährlich. Ene korrekte Absperrung ist sofort nötig, um die Kinder zu schützen.“

Die Initiative will sich weiter um den Spielplatz kümmern, wenn es um Säuberung oder Müllentfernung geht. Der Bürgerverein Uellendahl hat seine Unterstützung zugesagt.