Südstadt: Schwarze Rauchsäule: Auto brannte aus

Südstadt: Schwarze Rauchsäule: Auto brannte aus

Auf dem Kleeblatt in der Elberfelder Südstadt brannte am Mittwochmittag (19. Dezember 2018) ein Auto aus. Laut Polizei wurde niemand verletzt; es habe mutmaßlich ein technischer Defekt vorgelegen.

Der Alarm habe die Feuerwehr um 13.19 Uhr erreicht. Dem Fahrer war es anscheinend noch gelungen, seinen Kombi mit Wuppertaler Kennzeichen auf den Gehsteig neben einer Busspur zu lenken. Dem Präsidium zufolge konnten die Insassen rechtzeitig aussteigen und sich entfernen. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte das Fahrzeug bereits vollständig. Eine Rauchsäule war über großen Teilen der Südstadt zu sehen.

Die Hilfskräfte gingen unter Atemschutz vor und löschten den Brand innerhalb von Sekunden. Während des Einsatzes und der Sicherungsmaßnahmen sperrte die Polizei die Straße Kleeblatt und Teile der Kreuzung Blankstraße/Südstraße. Mehrere Buslinien waren für etwa eine halbe Stunde unterbrochen. Die Polizei ermittelt.

Der Wagen ging komplett in Flammen auf. Foto: Claudia Otte
Mehr von Wuppertaler Rundschau