Mutmaßlicher Ladendiebstahl Festnahme im Wuppertaler Hauptbahnhof

Wuppertal · Ein 33 Jahre alter Mann ist am Donnerstagnachmittag (21. September 2023) nach einem Ladendiebstahl im Wuppertaler Hauptbahnhof vorübergehend festgenommen worden. Gegen ihn wird nun auch wegen anderer Straftaten ermittelt.

 Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Christoph Petersen

Einem Mitarbeiter eines Zeitungsgeschäfts war nach eigenen Angaben über die Monitore der Videoüberwachung aufgefallen, dass der Mann alkoholhaltige Getränkedosen aus dem Regal genommen hatte und den Laden damit verlassen wollte, ohne diese an der Kasse zu bezahlen. Der 23-Jährige stellte ihn daraufhin, sprach ihn an und wurde „unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen sowie verbal bedroht“, teilte die zuständige Bundespolizeidirektion am Freitag (22. September 2023) mit.

Es gelang dem Mitarbeiter dennoch mit Hilfe eines Zeugen, der den Vorfall beobachtet hatte, den Tatverdächtigen an der Flucht zu hindern, indem sie ihn festhielten, bis die umgehend alarmierte Polizei eintraf. Die fixierte daraufhin seine Hände. Kurz danach waren auch Einsatzkräfte der Bundespolizei, die durch die Leitstelle über einen räuberischen Diebstahl informiert worden waren, vor Ort.

Der 33-Jährige wurde auf das Bundespolizeirevier am Wuppertaler Hauptbahnhof gebracht. Dabei „widersetzte sich der Festgenommene in Form vom Sperren und Stehenbleiben der Mitnahme“, hieß es am Freitag. Eine angebotene medizinische Versorgung ihrer erlittenen Verletzungen lehnten die beiden an der Auseinandersetzung Beteiligten ab. Nachdem die Bundespolizei die Personalien des mutmaßlichen Ladendiebs und die Aussagen von Zeuginnen und Zeugen aufgenommen hatte, durfte er aufgrund fehlender Haftgründe die Wache wieder verlassen. Er erhielt einen Platzverweis für den Bereich des Wuppertaler Hauptbahnhofs.

Auf den 33-Jährigen wartet nun ein Strafverfahren. Die Anzeige sich auf räuberischen Diebstahl, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Bedrohung. Ob der Mann bereits zuvor schon einmal polizeilich in Erscheinung getreten ist, ist noch nicht bekannt.

(red/jak)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort