Wuppertal: LCCI-Zusatzprüfungen mit Erfolg absloviert

Erfolgreiche Englisch-Abschlüsse an der Gesamtschule : Selbstbewusstsein und Motivationsschub

Am Ende der zehnten Klasse stellten sich 24 Schüler der Erich-Fried-Gesamtschule der großen Herausforderung, an einer fremdsprachigen Zusatzprüfung der Londoner Industrie-und Handelskammer (LCCI) teilzunehmen. Zur großen Freude aller Beteiligten liegen die positiven Ergebnisse nun vor: Alle haben bestanden, 16 davon sogar mit Bestnote, und konnten die von ihnen angestrebten und von vielen Unternehmen hoch angesehenen internationalen Zertifikate von Schulleiterin Heike Flowerday und ihrem Englischlehrer Thomas Seidel im Rahmen einer kleinen Feier in Empfang nehmen.

Seit vielen Jahren führt Thomas Seidel an der Ronsdorfer Gesamtschule englischsprachige Zusatzkurse mit dem Schwerpunkt berufs- und wirtschaftsbezogener Aspekte durch. Seit 2015 ergänzt er sein Angebot für besonders sprachinteressierte Schüler der zehnten Klasse um das Angebot zur Vorbereitung auf die „LCCI-Prüfung English for Business“, in der die Schüler ihre erworbenen Kompetenzen während einer zweistündigen Prüfung nachweisen müssen. Die gesamten Prüfungsunterlagen werden dann nach England geschickt und dort von einer unabhängigen Prüfungskommission korrigiert und bewertet. Dieser offizielle Charakter des Examens verleiht dem Zertifikatsinhaber, so Thomas Seidel, „meist zusätzliches Selbstbewusstsein und einen Motivationsschub, der sich beim anschließenden Besuch in der Oberstufe oft schon in der Entscheidung für Englisch als Leistungskurs widerspiegelt“.

Insbesondere von international ausgerichteten Arbeitgebern wird bei Bewerbern mit dem LCCI-Zertifikat neben den überdurchschnittlichen Englischkenntnissen vor allem das gezeigte Engagement außerhalb des Pflichtunterrichts sehr geschätzt: Für Personalchefs sicherlich zwei nicht unbedeutende Entscheidungshilfen bei der Auswahl und Einstellung von neuen Mitarbeitern.

Mehr von Wuppertaler Rundschau