1. Stadtteile
  2. Langerfeld - Beyenburg

Corona-Pandemie: Soldaten helfen in Wuppertaler Senioreneinrichtungen

Corona-Pandemie : Soldaten helfen in Wuppertaler Senioreneinrichtungen

Seit dem 8. Februar unterstützen in Wuppertal 28 Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr die Alten- und Pflegeheime dabei, Covid-19-Schnelltests für Pflegende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Besucherinnen und Besucher durchzuführen. Ab der kommenden Woche erhöht sich ihre Zahl auf 36.

Bei einem Besuch im Altenzentrum in der Langerfelder Hölkesöhde bedankte sich Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn am Donnerstag (11. Februar 2021) ausdrücklich für die Hilfe. Die Stadt sei mit der Unterstützung durch die Bundeswehr weit vorne. Das Personal sei voll mit Pflege und Betreuung ausgelastet, die helfenden Hände kommen deshalb zur rechten Zeit.

In den Wuppertaler Alten- und Pflegeheimen sind bislang 154 Menschen gestorben, weitere 353 erkrankt. Insgesamt stehen dort pro Monat 1.400 Tests an, pro Person drei in jeder Woche. Die für die Bewohnerinnen und Bewohner absolvieren sie die Mitarbeitenden. „Die Bewohner sehen zurzeit wenig und haben viele Einschränkungen. Durch die Bundeswehr kommt Abwechslung ins Heim, alle sind zufrieden“, sagt Birgit Langel, die die Langerfelder Einrichtung leitet.

Verbindungsoffizier Peter Ten-Cate betonte, dass die Zusammenarbeit mit der Stadt gut laufe. Die Soldatinnen und Soldaten, darunter Feldjäger aus Hilden, froh sehen, helfen zu können. Sie wurden durch das Deutsche Rote Kreuz geschult und arbeiten in einem Mehrschichtsystem, auch am Wochenende, täglich von 7 bis 20 Uhr. Ihr Einsatz in sieben städtischen und 14 privaten Altenheimen ist mindestens bis April geplant. 40 weitere Soldatinnen und Soldaten arbeiten in der Kontaktnachverfolgung. Sie wohnen entweder in Hotels oder aber, sofern sie aus der Nähe kommen, zu Hause.

In Langerfeld verliefen alle Tests bei den 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bislang negativ. Von den 82 Bewohnerinnen und Bewohnern sind inzwischen alle geimpft. Wer sie besuchen möchte, erledigt zunächst die Formalitäten die im Hause geklärt werden. Die Tests vor Ort dauern etwa 25 Minuten.

Bilder:

(jak)