1. Stadtteile
  2. Langerfeld - Beyenburg

Bezirksvertretung: Langerfelder Markt wird umgestaltet​

BV verteilt Gelder : Langerfelder Markt wird umgestaltet

Die Bezirksvertretung Langerfeld-Beyenburg hat an mehrere Vereine, Organisationen und Projekte die Gelder verteilt, die ihr als freie Mittel und aus dem Gemeindefinanzierungsgesetz zur Verfügung stehen.

So bekommt die Paddler-Gilde nach Angaben des Bezirksbürgermeisters Andreas Bialas (SPD) für die Reparatur ihres Transportanhängers 288,99 Euro. Die Hauptschule Dieckerhoffstraße kann mit 500 Euro neue Bücher für die Schulbücherei anschaffen. Der Verein für Kanusport erhält einen Zuschuss von 1.500 Euro für die energetische Sanierung des Bootshauses, insbesondere den Austausch der Fenster im Obergeschoss.

Eine Info-Broschüre über den Ortsteil Kemna unterstützt die BV mit 80 Euro, die Langerfelder Garnbleicher mit 450 Euro sowie das Soziale Hilfswerk und die Chance Wuppertal jeweils mit 1.000 Euro. Die Organisation „Go Pink for Life“, die sich gegen Alkohol am Steuer engagiert, erhält 1.367 Euro, um weitere Kampagnen zu finanzieren.

Mit den GFG-Mitteln soll der Marktplatz Langerfeld/Platz vor dem Restaurant Delle mit rund 13.000 Euro gestaltet und bepflanzt werden. Das Forum Langerfeld soll leichter erkennbar werden durch ein Schild am Eingang (3.000 Euro). Für die Vorbereitung der Langerfeld-Trasse will die BV mit 10.000 Euro sorgen.

Der TV Beyeröhde bekommt 2.000 Euro für einen Zaun, die „BeyenBuga“ 10.000 Euro. Für die „Route der Erinnerung“ werden 15.000 Euro bereit, das Bürgerhaus Beyenburg wird mit 13.099 Euro unterstützt.